Online Academy      YouTube      english

Live Training mit Juan Vendrell

 

“Der erste Kontakt mit ihm stellt für mich ein großes Privileg dar und eine Situation, die größten Respekt verlangt. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, über das Wesen und Verhalten der Pferde zu lernen. Für mich besteht auf eine gewisse Art eine besondere Verbindung zu den Mustangs, da sie den Pferden ähneln, die mit den Spaniern nach Amerika kamen. Die Situation der Mustangs in den USA ist leider sehr schwierig. Es wäre sehr schade, wenn diese tollen Tiere in Vergessenheit geraten würden. Ich bin gerne beim Mustang Makeover dabei, da es einen wichtigen Beitrag dazu leisten kann, das Bild des Mustangs zu erhalten. Es ist eine tolle Gelegenheit die Pferde aus den Auffangstationen bei diesem Event zu präsentieren. In meiner Arbeit als Trainer und Ausbilder geht es mir vor allem darum Pferdebesitzern zu helfen, die Kommunikation mit ihrem Pferd vom Boden und Sattel aus zu verbessern. Diese Kommunikation hat für mich die Erkenntnisse über das Wesen des Pferdes zur Grundlage. Meine Arbeitsweise konzentriert sich darauf, das Taktgefühl zu verbessern, eine respekt- und vertrauensvolle Beziehung zum Pferd aufzubauen und so aus unseren Pferden selbstbewusste und motivierte Reitpferde zu machen, die in schwierigen Situationen bei uns Hilfe suchen.“

Juan A. Vendrell gibt Horsemanship - Kurse auf seiner Ranch in Texas, den USA, Südamerika und Europa und ist fester Bestandteil auf Messen in den USA und Europa. Mit sechs Jahren begann er, in der spanischen Reitweise (“Doma Vaquera”) zu reiten. Seit Anfang der neunziger Jahre beschäftigt er sich mit Horsemanship. 

2011 hat Juan als erster europäischer Trainer beim Supreme Extreme Mustang Makeover in Fort Worth, Texas teilgenommen.

Im April 2013 und 2014 war Juan bei der Horsemen’s Re-Union in Kalifornien dabei, bei der zwanzig der besten Horsemen aus verschiedenen Ländern sechs Tage mit vierzig Jungpferden arbeiteten.

Sein Buch über Horsemanship ist auf Deutsch bei Kosmos erschienen.

Im Januar 2016 war er als Clinician beim Global Equus International in Brasilien dabei.

Aktuell gibt er außerdem Kurse für die Universität in Vic und die autonome Universität in Barcelona (UAB). 

In Texas arbeitet Juan mit True Blue Animal Rescue zusammen, einer Charity Organisation, für die er ein Rehabilitationsprogramm für gerettete Pferde entworfen hat.

Juans Arbeit wurde durch Horsemen wie Alfonso Aguilar, Buster McLaury, Mike Sears, Chris Cox, Martin Black und Craig Cameron geprägt. 

                                                                                              Zurück zur Übersicht