Online Academy      YouTube      english

"Make it a Game" mit Ralf Heil und Walter Gegenschatz

 

Anhand von zwei bis drei ausgewählten Pferden zeigen Ralf und Walter, welche Möglichkeiten es gibt, aus einem Pferde-Problem ein Spiel mit dem Pferd zu machen. Ihr Fokus liegt darauf, mit dem Pferd in einen ehrlichen und feinen Dialog zu treten.

Sie analysieren die Persönlichkeitsstruktur und zeigen den Menschen, was ihr Pferd braucht, damit es sie respektiert und ihnen vertraut.

Im Vorfeld der Clinic können sich Pferdebesitzer, die ein Problem oder eine große Herausforderung mit ihrem Pferd haben, beim Mustang Makeover bewerben.

In einer kurzen Nachricht - per Email oder Video - beschreiben sie, worum es geht.

Mögliche Themen: Das Pferd buckelt / das Pferd steigt / das Pferd legt sich mitsamt Reiter hin / das Pferd beißt, wenn es gesattelt wird / das Pferd rennt auf der Weide weg, wenn der Mensch kommt / das Pferd dreht sich beim Aufsteigen im Kreis /...

Bewerbungsschluss ist der 08.08.2019

Ralf Heil und Walter Gegenschatz wählen aus den eingesandten Bewerbungen zwei bis drei Pferde aus und laden sie mit ihrem Mensch in die Clinic ein. Dort analysieren sie mit Hilfe ihrer langjährigen Erfahrung als Parelli-Instruktoren die Persönlichkeitsstruktur des jeweiligen Pferdes.

Sie zeigen, wie sie mit den Pferden in einen Dialog treten und bieten spielerische Lösungen für die jeweiligen Herausforderungen, die das Pferd mitbringt. Die Besitzer der Pferde werden in diesen Prozess mit einbezogen, so dass sie für die zukünftige Beziehung zu ihrem Pferd Hilfestellungen an die Hand bekommen.

 

Ralf Heil

 

Als gelernter KFZ-Mechaniker und Harley-Fan übernahm ich Mitte der 80er Jahre meine eigene Werkstatt in Frankfurt/Main. Neben meiner Leidenschaft für Sport - immerhin spielte ich zeitweise als "Runningback" in der 1. Bundesliga American Football - entfachte in mir auch die Liebe zu den natürlichen Pferdestärken. Ob Frauen hierbei eine Rolle spielten? - Mag sein!

Mit dem Kauf meiner ersten Stute "Libby" begann meine Odyssee kreuz und quer durch die Verwendung diverser Hilfsmittel, um mein Pferd bei unseren Ausritten bändigen zu können. Als ich zufällig auf Pat Parellis Buch stieß, begann ich nach dessen Konzepten mit ihr zu arbeiten und über einen Zeitraum von über sechs Monaten erwarb ich mir auf natürliche Weise und mit Hilfe der "sieben Spiele" Ihren Respekt - erstmals in unserer Pferd-Mensch-Beziehung!

Es bewegte mich tief, wie sehr ich Libby unwissentlich gequält hatte und ich beschloss, dass ich Instruktoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz kennenlernen und von Ihrem Wissen weiter profitieren wollte. Innerhalb kürzester Zeit wurde mir bewusst, dass ich selbst ein Instruktor sein wollte und ich zudem offenbar ein gewisses Talent mitbrachte.

So ging ich einige Jahre regelmäßig für jeweils 3 bis 6 Monate in die USA zu Pat Parelli persönlich und bekam 2003 meinen ersten Instruktoren-Stern. Ich war stolz, aber das sollte erst der Beginn der Reise sein.

Von nun an als hauptberuflicher Instruktor mit dem "Horsemanship Zentrum Josenhof" im Raum Stuttgart/Memmingen tätig, erwarb ich, gemeinsam mit der lizensierten Instruktorin Sandra Gockenbach, 2010 das Anwesen in der Nähe meiner alten Heimat Frankfurt; den Birkenhof im Rheingau.

Hier biete ich seither Kurse für alle Level an. Zu meinen persönlichen Schwerpunkten gehören Dressur und Working Equitation, aber auch das entspannte und natürliche Ausreiten auf der Basis des Natural Horsemanship. 2017 veröffentlichten Sandra Gockenbach und ich dazu das Buch "Entspannt ausreiten. Übungsprogramm für Pferd und Reiter".

Seit 2018 ergänzt meine Frau Julia das Birkenhof- Team. Das Seminarzentrum wird von uns stetig weiter ausgebaut und im Fokus steht dabei die Bewahrung eines natürlichen Charmes, einer Anlage für Pferde im Herdenverband und die Lehre eines liebevollen und ehrlichen Miteinanders zwischen Mensch und Pferd.

 

Walter Gegenschatz

Ich bin Walter Gegenschatz, Parelli 5* Instruktor und komme aus dem hügeligen Appenzellerland in der Schweiz. Ich durfte vier Jahre an der Seite von Pat Parelli verbringen und lernte dort auch eine meiner Kernkompetenzen: Jungpferde zu starten. 

Gemeinsam mit meiner Frau Barbara führen wir unseren eigenen Hof im Appenzellerland am Fusse des Alpsteins. In den vergangenen Jahren haben wir meinen elterlichen Hof erfolgreich zu einem pferdegerechten Ausbildungszentrum ausgebaut.

Mein grosses Steckenpferd ist die Pferdeausbildung. Das Angebot umfasst einerseits die Aus- und Weiterbildung von (Jung)pferden für Freizeit und Sport. Aber auch Pferde mit besonderen Bedürfnissen - so genannte "Problempferde" - sind bei uns bestens aufgehoben und bekommen eine zweite Chance, sich in der Welt zurechtzufinden.

Ich habe die Ausbildung zum zertifizierten Instruktor der Ecole de Légèrte von Philipp Karl abgeschlossen und bin im Besitz der Springlizenz. Wenn ich mit meinen Pferden nicht gerade auf einem Turnier unterwegs bin, unterrichte ich Kurse und Camps um Menschen im Umgang mit ihren Pferden weiterzuhelfen.

Ich bin gespannt auf die Aufgabe dem Mustang die Welt der Menschen näher zu bringen und freue mich auf die Interaktion mit den Teilnehmer und Zuschauern des Events.

                                                                     Zurück zur Übersicht