Online Academy      YouTube      english

Great Mindset mit Yvet Blokesch und Hannah Catalino

 

In dieser Clinic zeigen Yvet und Hannah unterschiedliche Methoden, um ein junges Pferd zu starten. Beide möchten ihre Herangehensweisen vermitteln und Probleme die auftreten lösen, um dem Pferd einen guten Start in ein Leben als Reitpferd zu ermöglichen. 

Um ein gutes Gefühl bei Pferd und Reiter zu erlangen, sind mehrere Schritte nötig, bevor man sich zum ersten Mal auf sein Pferd setzt. Von diesem Gefühl profitieren beide für den Rest ihres Lebens. 

Bereits zu Beginn, soll sich das Pferd bei seinem Reiter sicher fühlen und nicht überfordert werden.

Falls die Pferde es zulassen, werden Yvet und Hannah versuchen den ersten Ritt zu wagen.

 

Yvet Blokesch

 

Yvet nahm 2018 an der Trainer-Challenge des Mustang Makeovers teil und hat seitdem Mustangstute Pearl an ihrer Seite. Sie besitzt in den Niederlanden "Featherlight Horsemanship" und bildet dort Pferde aus.

Gerade die Pferde, die in der Welt der Menschen Probleme haben und sich nicht wohlfühlen, führt sie vorsichtig und schonend an das Leben als Reitpferd heran und erarbeitet mit ihnen die gemeinsamen ersten Schritte. 

Dabei setzt sie viel auf Vertrauen und gibt den Pferden die Zeit, die sie brauchen. 

 

Hannah Catalino

Im Rahmen der Trainer Challenge 2019 des Mustang Makeovers bin ich als amerikanische Trainerin dabei. Seit 2012 arbeite ich mit Mustangs und habe seitdem viele Wildpferde gezähmt und ausgebildet, oft durfte ich schwer trainerbaren Pferden eine zweite Chance geben. Diese Pferde sind häufig die besten Lehrer die man sich wünschen kann. In den USA habe ich bereits an mehreren Makeovers und ähnlichen Veranstaltungen teilgenommen und freue mich jedes Mal darauf einem neuen Mustang den Schritt ins Menschenleben zu zeigen.

Anfang des Jahres verbrachte ich sechs Wochen in Neuseeland und hatte dort die Chance wilde Hengste zu trainieren. Eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde, denn von jedem Mustang und jedem Wildpferd, mit dem ich arbeiten durfte, konnte ich sehr viel lernen.

Zusätzlich zu meiner Faszination für Wildpferde, ist eine weitere Leidenschaft pferdegerechtes Training und Liberty zu unterrichten. Bereits in den USA und anderen Ländern konnte ich Menschen helfen ihre Kommunikation zu verbessern und ein Team mit Ihrem Pferd zu werden.

                                                                                              Zurück zur Übersicht