ONLINE-SHOP            english           
NEWSLETTER 

Wer sind wir?

Wer sind "wir" überhaupt? 

Wir, das sind allen voran, Silke und Michael Strussione, Gründer von American Mustang Germany, dem Verein IG Mustang e.V. und dem Event MUSTANG MAKEOVER.

Alles begann mit einem Traum - dem Traum vom eigenen Mustang! Als dann klar wurde, wie die Situation der Mustangs in Amerika wirklich aussieht und nicht alle glücklich über große, saftige Wiesen galoppieren, war schnell klar: Wir müssen mehr machen! 

Aber nur bei der Vermittlung von American Mustangs nach Deutschland zu helfen, reichte nicht aus, um genügend Aufmerksamkeit auf die Situation der Mustangs zu lenken. Also war die Idee des MUSTANG MAKEOVERs schnell geboren. 

2017 haben so die ersten Mustang über das MUSTANG MAKEOVER Germany ein neues Zuhause gefunden und wir waren überwältigt von dem Interesse, dass den Mustangs entgegen gebracht wurde! 

In den vergangenen Jahren konnten wir so einige hundert Mustangs aus der Auffangstation holen und sie in ein neues Zuhause vermitteln. Mit jedem Mustang den wir ehrenamtlich über American Mustang Germany vermitteln macht unser Herz einen kleinen Freudensprung. Jeder Mustang, der über uns ein Zuhause findet, gehört zur Familie und jeder ist uns wichtig! 

Wenn Du mehr über die Situation und unsere Philosophie erfahren möchtest, dann klicke hier!

Unsere Mission

Unsere Mission ist es von Anfang an nicht einfach nur ein emotionales, lehrreiches Event auf die Beine zu stellen, sondern vor allem auf die schlechte Situation der Mustangs aufmerksam zu machen! 

Seit 2017 versuchen wir so über das MUSTANG MAKEOVER mehr Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass die Mustangs nicht so wunderschön wild und frei leben, wie es oft dargestellt wird, sondern dass das Leben in der Wildbahn hart sein kann und die Mustangs zu ihrem eigenen Schutz eingefangen werden, um in Auffangstationen mit Futter und Wasser versorgt zu werden. 

Futter und Wasser sind sehr knapp in der Wildbahn, aufgrund von Überpopulation und immer wärmer werdenden Sommern. Aktuell leben 95114 Mustangs und Wildesel frei in Amerika, jedoch reichen die Flächen laut Berechnungen nur aus, um ca. 27000 Equiden nachhaltig gesund zu ernähren. 

Das MUSTANG MAKEOVER will also nicht nur zeigen, was es für wundervolle Tiere in Wildbahn gibt, sondern will auch für so viele Mustangs wie nur möglich neue Perspektiven finden. 

Durch das erfolgreiche Event konnten wir bereits etwa 350 weitere Mustangs ehrenamtlich in ein neues Zuhause in Europa vermitteln! Und mit diesen 350 soll nur der Anfang geschafft sein - wir wollen noch so viel mehr Mustangs helfen ein Zuhause zu finden, denn die Auffangstationen bieten ihnen keine Perspektiven!