ONLINE-SHOP            english           
NEWSLETTER 

Silvia Wölk

 

 

Ich bin 24 Jahre alt und in Deutschland geboren. Seit meinem zweiten Lebensjahr lebte ich gemeinsam mit meiner Familie in Paraguay. Dort wuchs ich mit Pferden auf und bekam bereits im Kindesalter die Verantwortung eigener Pferde. Durch Ferienjobs auf verschiedenen Pferdezucht- und Ausbildungsbetrieben, konnte ich mir schon als Jugendliche ein Bild vom beruflichen Leben mit Pferden machen. Ich war unglaublich neugierig mehr über das Wesen Pferd zu erfahren.

Was genau ich suchte, konnte ich nicht definieren. Ich wusste nur, dass es noch andere Arten geben muss, mit Pferden zu kommunizieren, als die, die ich bisher kennengelernt hatte. Da ich in Paraguay nicht die Möglichkeit hatte, mich so intensiv in die Richtung weiterzubilden, war ich bereit, im Dez. 2014 im Alter von 18 Jahren meine Heimat zu verlassen, um nach Deutschland zu gehen.

Zu Beginn machte ich zwei Jahre meine Erfahrungen im Reining Sport bei Siegfried und Steffanie Barbara, "Bright Valley Reiners" Pension, Zucht und Ausbildungsstall von Quarter- und Paint Horses.Innerhalb dieser zwei Jahre haben sie mir ermöglicht, eine Ausbildung in Köln bei der KPA (Kölner Pferde Akademie) als Pferdefachwirtin und Reitlehrerin zu machen. Ebenso mehrere Abzeichen bei der FN und EWU.

Es war ein sehr intensiver Anfang, in dem ich unglaublich viel, für mich total Fremdes, lernen durfte. Durch einen Besuch auf der Equitana 2015 war ich geflasht, wie umfangreich die Pferdewelt in Deutschland ist. Das erste Mal in meinem Leben setzte ich mich mit dem Konzept "Horsemanship" auseinander.

Um einen Einblick in verschiedene Trainings- und Ausbildungsmethoden (von verschiedenen Trainern) zu erhalten, machte ich ab April 2017 ein Jahr lang verschiedenste Praktika innerhalb Deutschlands. Angefangen vom Training der Speed Rodeo Disziplinen, über das Assistieren bei einer mobilen "Geitner Trainerin", den Verknüpfungen verschiedenster Konzepte wie z. B. Freiarbeit und Légèreté auf "Meggi´s Farm" bis hin zum modernen kalifornischen Ausbildungssystem bei Erich Busch.

Bei jeder dieser Stationen haben sich immer wieder spannende Türen und Gelegenheiten geöffneten. So auch die Teilnahme als Co Trainerin beim "Mustang Makeover Germany 2017" im Team von Erich Busch und der Mustang Stute Cookie.

Seit knapp zwei Jahren lebe und arbeite ich bei Thomas Günther pro ride horsemanship. Durch seine strukturierte, klare Art die Ausbildung mit Pferden anzugehen und Situationen zu analysieren, wurde mir vieles im Umgang mit den Pferden verständlich. Mithilfe dieses Vorgehens, ist es mir gelungen bei der Teilnahme des Trainer Contest 2018, eine Partnerschaft mit meinem Trainer Contest Pferd"Betty" aufzubauen, wie ich es selbst kaum glauben konnte.

Mit einem erfolgreichen Sieg im First Run und einem zweiten Platz im Second Run war ich einfach nur sprachlos, wie viel Vertrauen Betty mir in dieser kurzen Zeit entgegengebracht hat. Ich war so stolz auf Sie. Als Co Trainerin bei pro ride arbeite ich überwiegend mit Jung- und Problempferden. Ebenfalls gehört Individual Coaching sowie das Leiten und die Assistenz bei Kursen zu meinen Aufgaben.

Weiterhin bin ich in dem pro ride Team mit Demos, Seminaren und Shows auf Messen und Events unterwegs. So wie bereits auf dem Mustang Makeover 2019. Mein Ziel ist es, mich stetig in der Kommunikation mit den Pferden zu verbessern.

Da ich in einem Land aufgewachsen bin, in dem das Pferd überwiegend als Arbeitstier gebraucht wird, bin ich unbeschreiblich dankbar diese Möglichkeiten zu haben mich mit der Unterstützung von tollen Trainern wie meinem Partner, meiner Familie, Freunden und Bekannten weiter entwickeln zu können. Ich teile mein Wissen und meine Erfahrungen gerne mit anderen Pferdebegeisterten.

Vor allem bin ich unbeschreiblich dankbar, dass ich gemeinsam mit Thomas Günther im Mai 2019 das erste Mal einen Horsemanship Kurs in Paraguay geben konnte.

Arbeite mit Pferden und Sie lehren dich, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Sei fair und du verdienst Vertrauen! Ich liebe meine Arbeit, sie erfüllt mich.

Und durch gesunden Respekt zueinander und einer Wertschätzung dem anderen gegenüber kann Vertrauen entstehen, dass man sich schlichtweg verdienen muss.

Ich hoffe, dass ich auch euch dafür begeistern kann, motiviert, offen und lernwillig dafür zu sein, Wege der feinen Kommunikation zu einem Mustang zu erfahren, mit allen Höhen und Tiefen mitzuerleben, um Pferden das Leben in dieser Welt mit uns Menschen zu erleichtern.

Ein großes Dankeschön an das Mustang Makeover Team 2020. Durch euch habe ich diese besondere Gelegenheit bekommen, einen Mustang auf sein neues Zuhause in unserer Welt vorzubereiten. Von seinem natürlichen Wesen zu lernen (immer besser in der Kommunikation mit den Pferden zu werden) wird mich auf meinem Weg einen großen Schritt weiterbringen.

Ich liebe meine Arbeit, sie erfüllt mich. Dadurch teile ich mein Wissen und meine Erfahrungen gerne mit anderen Pferdebegeisterten. Und hoffe, dass ich auch euch dafür begeistern kann, motiviert und offen zu sein, von diesen Wegen in der Kommunikation mit dem Mustang zu lernen.

Ich freue mich unglaublich auf diese intensive, spannende und lehrreiche Zeit mit meinem Mustang. Und bin voll Power und Motivation, mein Bestes zu geben, das Konzept pro ride hosemanship an möglichst viele Pferdebegeisterte weiterzugeben, um Missverständnisse, Schwierigkeiten, Unfälle u.v.m. durch eine klare, gerechte und strukturierte Kommunikation vorzubeugen.

Arbeite mit Pferden und Sie lehren dich, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Sei fair und du verdienst Vertrauen!

Und durch gesunden Respekt zueinander und einer Wertschätzung dem anderen gegenüber kann Vertrauen entstehen, dass man sich schlichtweg verdienen muss.

Eure Silvia

 

 

Zurück zur Trainerübersicht