Mediathek

Biografie Ernst-Peter Frey

1980 hatte ich erstmals Kontakt mit Jean Claude Dysli, der Ikone des europäischen Westernreitens. Ich war zu jener Zeit 17 Jahre alt und befand mich in der Ausbildung zum Hufschmied. 1987 engagierte er mich für sechs Monate als Co-Trainer und Hufschmied. Im Anschluss daran machte ich mich in beiden Bereichen selbstständig.

Mitte der 90er Jahre führte mich mein Weg jedoch zunächst nach Kalifornien, wo ich die Gelegenheit bekam, bei US-Horseman-Legende Ray Hunt zu trainieren. Mein neu erworbenes Wissen konnte ich dann in Deutschland bei Hunt´s Landsmann Les Vogt erweiteren.

1998 ergab es sich, dass ich vermehrt Springpferde trainierte u.a. bei Claudia Vasall (deutsche Meisterin im Springreiten). Ich finde es bis heute besonders interessant, Erkenntnisse aus der Westernreiterei im klassischen Reiten mit einzubringen oder auch umgekehrt. Schließlich reiten wir primär Pferde und nicht den Reitstil.

Es ergab sich, dass ich ab 2000 auf der Hacienda Buena Suerte in Spanien mehrere Jahre arbeitete. Hier lernte ich auch den Doma-Vaquera-Spezialisten Manolo Oliva kennen. Er hat mir vermittelt, wie man Pferde systematisch ohne Kraft versammelt. So fand ich auch die Verbindung von der iberischen zur altkalifornischen Reitweise.

Ich entschloss mich dazu, mich der Reiterei fortan voll und ganz zu widmen und gab den Beruf als Hufschmied auf.

 

Zurück zur Trainerübersicht

 

TICKETS BESTELLEN

Ob Sitzplatz, Stehplatz, oder Dauerkarte – hier werden Sie fündig. Wählen Sie aus unserem vielfältigen Angebot die Tickets aus, die zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen passen.

ZUR TICKETBESTELLUNG